Die Gemeinde Meinhard erhält 88.000 Euro als Zuwendung vom Land Hessen für die Beschaffung eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10 (kurz HLF 10). Wie die Landtagsabgeordnete Lena Arnoldt (CDU) aus dem Hessischen Innenministerium erfahren hat, wurde der Zuwendungsbescheid noch vor den Weihnachtstagen durch Staatsminister Beuth unterzeichnet.

Mit dem Geld vom Land können 40 Prozent der sogenannten zuwendungsfähigen Ausgaben von insgesamt 220.000 Euro für das neue Löschfahrzeug finanziert werden. Stationiert wird das Fahrzeug demnach im Ortsteil Frieda. Hier ersetzt es ein 28 Jahre altes Löschgruppenfahrzeug 8/6. Es ist in diesem Jahr bereits das zweite Fahrzeug in der Gemeinde, welches mit Fördermitteln des Landes beschafft wird.

Insgesamt werden die Kommunen in Hessen, denen die Sicherstellung des Brandschutzes und der allgemeinen Hilfe obliegt, in diesem Jahr mit der Rekordsumme von rund 41 Millionen Euro durch das Land bei der Anschaffung von Feuerwehrfahrzeugen und dem Bau oder der Sanierung von Feuerwehrhäusern unterstützt.

« Rund 12 Millionen Euro aus dem Kommunalpakt fließen in die Region